5 Dinge, die ich im Juli gegoogelt habe

Anna Weydt

5 Dinge, die ich im Juli gegoogelt habe: Auf einigen Buchblogs habe ich diese Reihe schon lesen dürfen und fand sie wirklich super interessant und lesenswert. Deshalb habe ich in diesem Monat, der sich ja mit großen Schritten dem Ende zuneigt, an meine Chrome Timeline gesetzt und geschaut, was ich eigentlich gegoogelt habe und wieso. Da im September mein Debütroman „Das steinerne Schloss“ rauskommt, habe ich im Juli recht viel dafür recherchiert. Aber lest selbst.

1. Hexenzirkel Definition

Hexen spielen in meinem Debüt eine recht große Rolle. Allerdings war ich mir beim besten Willen nicht sicher, ob der Begriff Coven nur aus Supernatural stammt (und ich ihn damit nicht verwenden sollte) oder allgemeingültig ist. Deshalb habe ich erst einmal nach Hexenzirkel gesucht und mich von dort aus weiter durch die Wikipedia Linkwüste geklickt. Ihr kennt das. Das Ende vom Lied: Der Begriff ist wesentlich älter als Supernatural, taucht aber trotzdem nicht im Buch auf. Tüdüm.

2. WordPress Test Plugin

Ich arbeite sowieso schon viel mit WordPress. Für mein Debüt habe ich mir aber etwas Besonderes einfallen lassen, das mit einem Test, den man auf meiner Autorenseite machen können wird, zu tun hat. Das war keine leichte Suche, aber im Endeffekt habe ich doch gefunden, was ich brauchte. Aber pssst, mehr wird erst im August verraten.

3. Siegelwachs benutzen

Man sollte meinen, es ist nicht so schwer, Siegelwachs zu benutzen. Aber ich bin jemand, der lieber auf Nummer sicher geht. ;-) Deshalb habe ich ebenfalls für mein Debüt – wär hätte das gedacht – nach Möglichkeiten gesucht, wie man mit Wachs Briefe so versiegelt, dass es richtig toll aussieht. YouTube hat mir dabei auch viele tolle Tipps gegeben. Wenn ihr wissen wollt, was daraus geworden ist, solltet ihr ab dem 8. August regelmäßig auf meinen Social-Media-Kanälen vorbeischauen.

4. Griechische Eule der Weisheit

Diese Suchanfrage hat ausnahmsweise einmal nichts mit „Das steinerne Schloss“ zu tun, sehr wohl aber mit dem Schreiben. Genauer wird die weise Eule in meinem nächsten Projekt „Der weiße Spatz“ eine große Rolle spielen. Welche, das erfahrt ihr aber jetzt noch nicht.

5. Pressemitteilung Autoren

Dieser letzte Punkt hat wieder mit meinem Debüt zu tun, denn zum Buchmarketing gehören natürlich nicht nur die Bloggerrelations, sondern auch Kontakte zu Presse. Hier muss ich mich für „Das steinerne Schloss“ noch ein wenig reinhängen.

Was habt ihr im Juli gegoogelt? Nutzt ihr Google überhaupt?

Hinterlasse einen Kommentar