Welche Kinderbücher mich zum Lesen gebracht haben

Welche Kinderbücher mich zum Lesen gebracht haben

Ich habe an anderer Stelle schon meine liebsten Jugendbücher geteilt, wobei auch ein Kinderbuch war, soweit ich mich erinnere. Diesen Beitrag möchte ich aber speziell Kinderbüchern widmen, und zwar denen, die mich zum Lesen gebracht haben. An dieser Stelle muss ich natürlich auch meinen Eltern danken, besonders meinem Vater, die mir beide viel vorgelesen haben und so meinen Hunger nach Geschichten erst richtig gefüttert haben. Welche Kinderbücher zu meinen all-time-favorites gehören, möchte ich heute gerne in einem kurzen Artikel zeigen.

Drachenreiter, Cornelia Funke

Eines meiner absoluten Lieblingskinderbücher ist und bleibt Drachenreiter. Habe ich wahrscheinlich auch schon an einigen Stellen erwähnt. Die Welt von Cornelia Funke ist einfach wunderschön, leider ist der erst kürzlich erschienene Folgeband überhaupt nicht mehr meins gewesen. Der Zauber war weg, der belehrende Zeigefinger zu groß. Deshalb bleibt Band 1 dort, wo er immer war: In meinem Herzen.

Momo, Michael Ende

Momos Geschichte wurde mir erst vorgelesen, später habe ich sie auch noch einmal selbst gelesen. Die grauen Herren waren in jungem Alter schon ein bisschen gruselig, aber auch spannend. Die Tiefe der Geschichte ist mir aber erst richtig bewusst geworden, als ich das Buch als Erwachsene noch einmal gelesen habe. Und genau das gefällt mir an Momo: Die verschiedenen Ebenen.

Die unendliche Geschichte, Michael Ende

Gleiches gilt übrigens für die unendliche Geschichte. Beim erneuten Lesen als Erwachsene sind mir noch so viele andere Anspielungen und Ebenen aufgefallen, die ich als Kind nicht verstanden habe. Abgeholt hat mich aber zugegebenermaßen besonders Bastian als Charakter. Was hätte ich als Schulkind darum gegeben, mich auf dem Dachboden der Schule mit einem Buch zu verstecken und zu lesen?

Ronja Räubertochter, Astrid Lindgren

Ähnlich ging es mir als Kind mit Ronja Räubertochter: Sich in die Welt von Astrid Lindgren hineinzuträumen und mit Ronja durch die Wälder zu streifen – das war schon eine coole Vorstellung. Kennt eigentlich noch jemand den Film aus den 80ern und die Rumpelwichte?

Der Hobbit, J.R.R. Tolkien

Auch der Hobbit wurde mir zuerst vorgelesen. Mich hat Bilbos Geschichte und Tolkiens Welt so fasziniert, dass ich unbedingt Herr der Ringe lesen wollte. Ein paar Jahre später durfte ich das dann auch.

Es ist mir schwer gefallen, mich für diese fünf Bücher zu entscheiden, denn natürlich gab es noch viele mehr, die ich gerne als Kind und auch später gelesen habe. Welche Kinderbücher begleiten euch heute immer noch?

Kategorie Empfehlung
Avatar
Autor

Als Autorin und Freelancerin liebe ich die Arbeit mit Texten. Als Marketing Managerin die Online Welt. Mehr Informationen zu meinen Freelancer Projekten und Buchveröffentlichungen gibt es hier.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar